November 2014: BRK Seefeld im Einsatz für Flüchtlinge

Und plötzlich sind Krieg und Terror ganz nah, wenn auch hier auf einmal mehrere hundert Flüchtlinge versorgt werden müssen, die alle völlig entkräftet sind. Viele von ihnen haben während der Flucht ihre Angehörigen verloren oder sahen sie im Meer ertrinken. Solche Versorgungseinsätze sind damit natürlich auch für die Helfer des Roten Kreuzes eine physische und psychische Herausforderung.

Gleich mehrmals rückten die Helfer der BRK Bereitschaft Seefeld in den letzten Wochen zum Betreuungseinsatz aus. Sie versorgten Notunterkünfte in München und Umgebung mit Feldbetten, Decken und Kissen und bauten gemeinsam mit dem Technischen Hilfswerk zusätzliche Zelte auf. Mehrere Tage arbeiteten die Helfer bis spät in die Nacht ohne Pause.  Innerhalb von 36 Stunden errichteten verschiedene Hilfseinheiten beispielsweise gemeinsam in Feldafing eine vollfunktionsfähige Notunterkunft.

Die Menschen, die teilweise mehr als 3000 km hinter sich gebracht hatten, wurden dort mit Medikamenten, Kleidung und Hygieneartikeln versorgt und vom Roten Kreuz registriert. Einige mussten zur Behandlung in naheliegende Kliniken gebracht werden. Für ihren Einsatz nahmen sich die ehrenamtlichen Helfer der Bereitschaften Seefeld, Tutzing, Herrsching, Starnberg, Krailling, Gilching und Gauting freiwillig Urlaub, um den Menschen in ihrer Notlage zu helfen. Dieser hohe Einsatz der ehrenamtlichen Helfer zeigt einmal mehr, dass ihre Hilfe auch genau dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Die stellvertretende Bereitschaftsleiterin Melanie Barth ist stolz auf ihre Helfer: „Sie haben bis zur Erschöpfung gearbeitet. Tagsüber sind sie in die Arbeit gegangen und haben sich mehrere Nächte um die Versorgung der Menschen gekümmert, die alles verloren haben. Das war eine sagenhaft tolle Leistung. Vielen Dank!“

Impressum & Datenschutzerklärung   |   Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.   |   Dienstplan