Juli 2016: Ehrungen für die Einsatzkräfte der Bereitschaft Seefeld

Sie halfen im Hochwasser, sie sicherten den G7-Gipfel ab und sie sind dem Roten Kreuz zum Teil bereits seit Jahrzehnten treu - für ihr Engagement wurden am vergangenen Freitag auf der Jahreshauptversammlung der Bereitschaften des Landkreises Starnberg auch mehrere Helferinnen und Helfer der Bereitschaft Seefeld ausgezeichnet.

Die Auszeichnungsspange in Bronze erhielten beispielsweise Michaela Hofer für ihren Einsatz als Jugendwartin der Bereitschaft Seefeld und als stellvertretende Kreisbereitschaftsjugendwartin sowie Melanie Barth für ihren Einsatz als Bereitschaftsleiterin und als Fachdienstleiterin des Betreuungsdienstes.

Alle Mitglieder der Bereitschaft Seefeld investieren einen großen Teil ihrer Freizeit in ihre Arbeit für das Rote Kreuz. Viele Stunden verbringen sie pro Jahr bei Bereitschaftsabenden, in Ausbildungen und bei Einsätzen. Zum Teil übersteigt ihre Dienstzeit bereits das Alter der jüngeren Mitglieder. So ist das zum Beispiel bei Klaus Marhold, er wurde für seine langjährigen Tätigkeiten als Organisatorischer Einsatzleiter und als Vorsitzender des Haushaltsausschusses mit der Auszeichnungsspange in Silber geehrt.

"Dass uns so viele Mitglieder über eine so lange Zeit treu bleiben, zeigt auch, was wir für eine starke Gemeinschaft sind. Wir in der Bereitschaft Seefeld halten auch in extremen Situationen zusammen und sind ein Team, auf das man sich verlassen kann", freut sich Bereitschaftsleiterin Melanie Barth.

Impressum & Datenschutzerklärung   |   Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.   |   Dienstplan