Oktober 2016: BRK Bereitschaft Seefeld im Einsatz beim Landkreislauf

Die Helfer des Roten Kreuzes ziehen eine gute Bilanz zum Landkreislauf.
Die Helfer des Roten Kreuzes ziehen eine gute Bilanz zum Landkreislauf.

Viel Regen und trotzdem fröhliche Gesichter - die Einsatzkräfte der Bereitschaften des Roten Kreuzes im Landkreis Starnberg behielten bei der Absicherung des Landkreislaufs trotz schlechtem Wetter ihre gute Laune. 

Präsent waren die 21 Helfer der BRK Bereitschaften vor Ort mit zwei Krankenwägen und zwei Rettungswägen, mehreren Fahrzeugen des Betreuungsdienstes sowie dem Einsatzleitwagen und dem Fachdienst Technik und Sicherheit. Ein großes Aufgebot also, das die Betreuung und Versorgung von 168 Teams mit jeweils zehn Läufern sicherstellte. Denn die Einsatzkräfte waren nicht nur für die medizinische Betreuung, sondern auch für die kulinarische Verpflegung zuständig. An die Läufer gaben sie im Akkord isotonische Getränke aus und die vielen weiteren Helfer wurden mit Lunchpaketen versorgt.

Bereits am Morgen schnürten mehrere Stunden vor dem Lauf die Helfer der Bereitschaften aus Seefeld, Gauting und Gilching fleißig Lunchpakete. Vor Ort versorgten sie zwei Läufer medizinisch und übergaben schließlich auch ein Kind an den regulären Rettungsdienst. 

"Es gab wirklich viele Aufgaben, die mehr oder weniger alle gleichzeitig zu erfüllen waren. Hier hat sich mal wieder gezeigt, was für ein tolles Team die Bereitschaften im Landkreis Starnberg darstellen" sagt Einsatzleiterin Melanie Barth, die sich ihren Führungsdienst in zwei Schichten mit ihrem Gilchinger Kollegen Gert Gläser teilte. "Unsere Helfer haben sich wirklich sehr ins Zeug gelegt, damit alles gut klappt. Und das hat es definitiv!"

Impressum & Datenschutzerklärung   |   Cookies: Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos hierzu erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.   |   Dienstplan